Auszeichnungen

Christian Arlt wurde für seine privaten und gemeinschaftlichen Produktionen mehrfach ausgezeichnet.

Auszeichnungen

  • 2005 – Gewinner des Förderpreises in der Kategorie “bis 18″ beim Jugenfilmpreis Baden-Württemberg mit “Maria Stuart“
  • 2006 – Sozialpreis für herausragende Leistungen bei der Leitung der Film-AG für das Schuljahr 2005/2006 am Solitude-Gymnasium Stuttgart
  • 2007 – Einladungen und Teilnahme am “Tag der Talente” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Berlin
  • 2007 – Sozialpreis 2007 des Solitude-Gymnasiums Stuttgart
  • 2007 – Endrunde beim c’t-Wettbewerb creativ’07 mit “Das letzte Bit“
  • 2007 – Lobende Erwähnung beim Jugendfilmpreis 2007 Baden-Württemberg (Teilnahme in der Endrunde mit drei Filmen unter den letzten 17)
  • 2008 – Erneute Einladungen und Teilnahme am “Tag der Talente” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Berlin
  • 2011 – Drehbuch-Beratung bei einem Film, der anschließend der Gewinner des Drehbuchpreises 2011 des “Jugenfilmpreises Baden-Württemberg war (“Ein Schritt zu weit”, Regie: Felix Laicher und Christoph Hauer)
  • 2012 – Gewinner des Animationspreises beim “Jugendvideopreis Deutschland” mit “Itchy and Edgy“
  • 2012 – Dritter Platz (Publikumspreis) beim “14. Internationalen Kurzfilmfestival an der Hochschule der Medien Stuttgart” mit “Slimy Ventures“

Nominierungen

  • 2004 – Teilnahme am Jugenfilmpreis Baden-Württemberg 2004 mit “UFO Day 3″
  • 2006 – Nominierung des Films “Confusion” zum Up and coming Hannover durch die Endauswahl beim Jugenfilmpreis Baden-Württemberg
  • 2008 – Endauswahl beim Clip Award Mannheim 2008 mit “Das letzte Bit“
  • 2008 – Endauswahl beim JugendMedienfestival Berlin 2008 mit “Das letzte Bit“
  • 2008 – Endauswahl beim Jugendfilmpreis 2008 Baden-Württemberg mit “Circles“
  • 2009 – Endauswahl beim REC JugendMedienfestival Berlin 2009 mit “Handy aus!“
  • 2010 – Mitwirkung bei Produktion und Visual Effects des Kurzfilms “The Night Father Christmas died“, der unter anderem in den USA für den Student Academy Award (Oscar) nominiert wurde
  • 2010 – Nominierung des Films “Dramaturgie” für den Förderpreis in der Kategorie “Animationsfilm” der Filmschau Baden-Württemberg
  • 2011 – Nominierung des Films “Itchy and Edgy” zum Up and coming Hannover
Chris

Chris

Powered By WordPress. A Magnetic theme by Devfloat