Filmverleiher

Filmverleiher

CF-Studios agieren als Filmverleiher für junge Filmemacher.

Viele Filme von Nachwuchsfilmern wie euch erleben leider nur eine sehr kurze Auswertungs-Phase, obwohl sie viel mehr Potenzial haben. Oft liegt es daran, dass die Macher kaum Auswertungsmöglichkeiten kennen, gewisse Kontakte nicht existieren oder der Aufwand dafür zu groß erscheint, wenn sie bereits im nächsten Projekt stecken.
Aber: Eure Filme könnten doch auf mehreren Festivals einem breiten Publikum gezeigt werden, manche eignen sich für bestimmte Video-on-demand-Dienste und manche hätten vielleicht einen Sendeplatz im Fernsehen verdient.

Wir kümmern uns als Verleiher eurer Filme darum, dass sie dort landen, wo sie gut ankommen und gesehen werden können. Und in der Zeit, in der wir die Filme an den richtigen Stellen einreichen, pitchen oder verhandeln, können ihr Regisseure und Produzenten der Filme weiter das tun, was ihr lieber macht: Neue Stoffe umsetzen.

Das große Konzept ist, langfristig einen Raum auf bestehenden Plattformen und eine Sichtbarkeit für junge Filmemacher zu schaffen. Dazu müssen einerseits die Kontakte und das Netzwerk vorhanden sein. Andererseits müssen dafür auch ganz einfach „die richtigen Filme“ zur Verfügung stehen. Bei z.B. großen Video-On-Demand-Unternehmen bringt es nichts, mit nur acht Filmen aufzutreten. Daher möchten wir gerne einen großen Katalog an hochwertigen Filmen erarbeiten, um dann auf lange Sicht gesehen genau die richtige Auswahl für den indivduellen Verhandlungspartner anbieten zu können – damit wir auch als relevanter Partner wahrgenommen werden können.

Die Rechte der Filme regeln wir hierbei individuell und ganz genau per Vertrag. Bei Einnahmen (z.B. Festivalpreise oder Werbeeinahmen online) arbeiten wir „unkostendeckend“, also üblicherweise fließt das Meiste direkt an die Filmemacher zurück. Es geht uns nicht darum, große Gewinne zu erzielen, sondern darum, euch, die jugendlichen Filmemacher, zu fördern und hochwertige Filme für maßgeschneiderte Auswertung in Summe vertreten zu dürfen.

Falls ihr denkt, euer Film könnte in das Programm passen – egal, ob noch als Drehbuch oder schon abgeschlossen, meldet euch gerne zu dem Thema über den Weg der Filmförderung.