Wie fördere ich einen Film?

Wie fördere ich einen Film?

Ablauf:

  • Du unterhältst dich mit dem Produzenten/Team des Projekts, das du mit unserem Verein fördern möchtest.
  • Ihr definiert gemeinsam, wie du genau das Projekt sinnvoll unterstützen kannst.
  • Bei finanzieller Förderung muss der Vorstand zustimmen:
    • Dazu musst du den Vorstandsmitgliedern von dem Projekt erzählen und natürlich versuchen, sie zu überreden, das Geld dafür freizugeben…
    • Für finanzielle Förderung muss immer ein Budget- und ein Finanzierungsplanung vom Projekt vorliegen. Wenn du und die Produzenten nicht wissen, wie der aussieht, einfach gerne mit uns sprechen (das ist nicht so kompliziert, aber sehr wichtig, wenn es um Geld geht).
    • Der Verein kann nur Rechnungen bezahlen, auf denen er als Adressat angegeben und die Steuer ausgewisesen ist.
  • Du unterstützt das Projekt wie geplant.
  • Spätestens nach Abschluss des Projekts schließen wir als Verein ein Verleihervertrag mit den Filmemachern.
  • Neben der Auswertung, die die Produzenten des Projekts ganz frei selbst betreiben dürfen, kümmern wir uns ebenfalls um Festivaleinreichungen usw. (falls du selbst Verleiher bist, kannst du das natürlich auch selbst machen).

Anforderungen an das Filmprojekt:

  • Das Filmprojekt muss förderwürdig sein. Siehe auch hier.
  • Am Anfang und Ende des Films muss die CF-Studios Logo Animation eingebunden und der/die unterstützende/n Partner/in/nen (also du) entsprechend im Abspann genannt werden.
  • Das Projekt muss spätestens 12 Monate nach Beginn der Förderung fertig gestellt werden.
    Vor allem bei finanzieller Förderung ist das ganz wichtig. Wird der Film nämlich nicht fertiggestellt, muss das Geld zurückgezahlt werden (in kritischen Situationen haben da aber natürlich auch noch etwas Verhandlungsspielraum).
  • Alle Projekte, die wir fördern, müssen uns nicht-exklusive Verleiher-Rechte zusichern, denn nur dann haben auch wir etwas von der Förderung.